Archiv der Kategorie: Uncategorized

Kredite von der Crowd

Das Bankwesen hat sich durch das Internetzeitalter in den letzten Jahren enorm verändert. Das Online-Banking verdrängt zunehmend das klassische Bankwesen. Im Jahr 2013 lag der Anteil von Nutzern von Online-Banking bei 45 %. Als Pionier im Online-Banking-Sektor wird in der Branche die Fidor-Bank gesehen. Die Entwicklungen im Web 2.0-Bereich ermöglichen es den Kunden von Fidor so beispielsweise Geldbeträge an E-Mail-Adressen oder Handy-Nummern zu verschicken. Natürlich gibt es für Fidor-Kunden noch die klassische Bankkarte, mit der Sie von jedem beliebigen Bankomaten Geld abheben können.

Ebenfalls interessant ist der neue Trend des „Social Lendings“. Als Social Lending bezeichnet man Kredite die von Privatpersonen and Privatpersonen vergeben werden. Eine Bank wird bei der Kreditvergabe nicht eingeschalten. Es gibt verschiedene Unternehmen bzw. Online-Plattformen, die sich auf diese Art der Kreditvergabe spezialisiert haben und Kreditgeber und Kreditnehmer zusammenbringen. Die Top 10 der Social-Lenders werden von Forbes aufgelistet.

 

Crowd Funding
Crowd Funding

Steuersünden und die Buße

Steuerhinterziehung gehört zu den ganz gewöhnlichen Vergehen. Manchmal reicht das Ausmaß aber so weit, dass man es schon als Verbrechen bezeichnen muss. Abgesehen davon, dass die meisten Menschen der Steuerhinterziehung gar nicht so negativ gegenüber stehen.

images

Das finde ich immer sehr schwer zu verstehen. Ehrlich gesagt finde ich diese Einstellung ziemlich skandalös. Denn leben wir nicht in einem Staat, der darauf aufbaut, dass Wohlstand verteilt wird, um allen Zugang zu medizinischer Versorgung und anderen Sozialleistungen zu bieten? Es scheint, dass in der öffentlichen Meinung nur Steuersünder kritisiert werden, die erwischt werden. Aus mangelnder Kenntnis der Bestimmungen oder aus übermäßiger Gier.

In den letzten Jahren soll die Schweizer Großbank UBS zahlreichen Steuersündern die Hinterziehung erleichtert haben. Sie wurde nun kräftig zur Kasse gebeten. Dem Land Nordrhein-Westfalen zahlte die UBS 300 Millionen.

Der Focus liefert Deutschen kleinkriminellen Steuersündern die wichtigen Eckdaten, um nicht in die Falle zu tappen, die ja bekanntlich bei mehreren Prominenten Großverdienern und Hinterziehern kürzlich zugeschnappt ist. Man denke nur an Hoeneß. Hoffentlich schreckt die Information, dass Steuervergehen erst nach fünf bzw. zehn Jahren verjähren einige potentielle Interessenten.

Ich bin nicht dogmatisch. Ich rege mich nicht auf, wenn ich höre, dass jemand einmal im Jahr eine Taxifahrt, die vielleicht nur halb geschäftlich war, von den Steuern absetzt. Auf den Maßstab kommt es an und auf die Schädigung der Gesamtbevölkerung, die aus der Gier einzelner resultiert. Allerdings fände ich es begrüßenswert, wenn sich die öffentliche Meinung schärfer gegen Raffgier ausspräche und nicht die juristische sondern die soziale Ahndung Menschen von der Hinterziehung abhielte.

Günstig Leben

Deutsche schimpfen gerne. Das wissen wir alle. Über das Wetter und wenn das Wetter gut ist über die Wirtschaft. Jeder kennt den Spruch “Alles wird immer teurer”. Das ist natürlich wahr, wenn man einen sehr langen Zeitraum betrachtet. Allerdings waren vor vierzig Jahren auch die meisten Gehälter deutlich niedriger. Tatsächlich sind die Preise in Deutschland für Lebensmittel und Lebenskosten erheblich günstiger als die der meisten Nachbarländer. Vor allem die westlichen Nachbarn müssen tiefer in die Tasche greifen.

Da sollten die Miesepeter nicht zu laut über hohe Preise klagen und ihren Urlaub nur in Polen oder Bulgarien machen.

lebenskosten1

Auch die Inflation ist in Deutschland in letzter Zeit kaum vorangeschritten. Die EZB hat den Leitzins gesenkt, um die Wirtschaft anzukurbeln. Man befürchtet, dass die Menschen bei beginnendem Preisverfall von Käufen Abstand nehmen, da sie mit weiter sinkenden Preisen rechnen. Eine solche Entwicklung wäre für die Konjunktur kritisch. Derzeit habe ich bei meinen Kunden in der Bank nicht den Eindruck, dass ungern gekauft wird. Im Gegenteil, dadurch, dass sich Sparen eigentlich kaum mehr lohnt, werden mehr Anlagen getätigt, aber auch mehr Investitionen in Immobilien und Dergleichen. Viele geben ihr Geld lieber sinnvoll aus als es zu horten und hohe Steuern dafür zu zahlen.

Insgesamt wird die Situation der deutschen Unternehmen positiv eingeschätzt. Das erste Halbjahr 2014 war für deutsche Unternehmen ein erfolgreiches. Allerdings ist die ZEW-Konjunkturerwartung nicht ebenso positiv wie die Rückmeldungen befragter Unternehmen.

Die Experten befürchten einen Rückgang in der derzeit starken deutschen Wirtschaft. Der ZEW gilt als wichtiger Frühindikator für kommende Entwicklungen und wird in der Befragung nach Prognosen von 350 Experten berechnet.